VRFA

Taktische Bezeichnung: VRFA
Fahrzeugbezeichnung: Vorausrüstfahrzeug Allrad
Funkrufname: Voraus Ollern
Fahrzeugtype: MB Sprinter 519
Baujahr: 2021
Fahrzeugmasse: 5,5to
Motorleistung: 290 PS
Besatzung: 1:4

Fahrzeugbeschreibung

Das Vorausrüstfahrzeug ist das erste Fahrzeug, das  sowohl bei technischen-, Brand- und Schadstoffeinsätzen gemeinsam mit dem Einsatzleiter bzw. Zugskommandanten ausrückt. Aufgrund seiner Motorisierung und seiner Wendigkeit ist das Fahrzeug rasch am Ort des Geschehens. Dieses Fahrzeug ist mit den modernsten Rettungsgeräten und Ausrüstungsgegenständen ausgestattet, um für technische und kleinere Brandeinsätze (Fahrzeugbrände) bestens gerüstet zu sein.

Ein im Heck montierter, kugelgelagerter Leichtauszug bietet für das hydraulische Rettungsgerät eine sichere Lagerung. Schanzwerkzeug und langstielige Werkzeuge werden im oberen Bereich des Geräteraumes in einem großen, fix montierten Alufach und in einer Schublade funktionsgerecht gehaltert. Durch diese Auszüge und Laden ist eine einfache und sichere Halterung und Entnahme der Geräte gewährleistet. Die Ausrüstung ist nach einsatztaktischen Gesichtspunkten zusammengefasst. Ein Einbaugenerator mit 6,5kVA, der durch den Fahrzeugmotor angetrieben wird, ist verbaut. Die Stromversorgung an der Einsatzstelle für zum Beispiel zwei Unterwasserpumpen und diverse anderen Geräten ist dadurch gewährleistet. Ein umfassendes Beleuchtungskonzept bietet auch bei Dunkelheit eine gute Sichtbarkeit der Ausrüstungsgegenstände. An den Seiten und im Heck sind ein Nah- und Fernlichtsystem integriert, welches durch den Einbaulichtmast zusätzlich bei der Ausleuchtung von Einsatzstellen unterstützt wird. Die eingebaute Löschanlage mit 50 Liter Löschmittel dient zum Löschen von Fahrzeugbränden oder kleineren Entstehungsbränden in der Erstphase der Brandentwicklung.
Gerätschaften wie eine akkubetriebene Motorkettensäge, akkubetriebene Seilwinde, Akkuschrauber, Säbelsäge, Winkelschleifer oder das moderne akkubasierte hydraulische Rettungsgerät gehören zu den weiteren Ausrüstungsgegenständen. Drei Atemschutzgeräte sind im Mannschaftsraum gehaltert.Ein Mehrfachgasmessgerät sorgt für Klarheit bei gefährlichen Gasen der Umgebungsluft. Ein Einsatztablet unterstützt den Gruppenkommandanten und Einsatzleiter bei der Einsatzführung und Erkundung der Einsatzstelle.

 

RLFA-T 3000-200

Taktische Bezeichnung: RLFA-T 3000/200
Fahrzeugbezeichnung: Rüstlöschfahrzeug Allrad mit Tunnelausstattung, 3000 Liter Löschwasser und 200 Liter Schaummittel                                                       
Funkrufname: RÜSTLÖSCH Ollern
Fahrzeugtype: MAN TGM 18.340 / 4x4 Aufbau Magirus
Baujahr: 2012
Fahrzeugmasse: 18t
Motorleistung: 340 PS
Besatzung: 1:6

Fahrzeugbeschreibung

Das Rüstlöschfahrzeug ist neben dem Einsatz im Eisenbahntunnel auch für Hilfeleistungen jeglicher Art im Einsatzbereich unserer Gemeinde ausgerüstet. Mit der modernsten Feuerwehrtechnik in Form von 520 mitgeführten Geräten ist es uns möglich, bei jeder Einsatzart effizient Hilfe zu leisten. Neben der Standardbeladung für Tanklösch- und Rüstfahrzeugen enthält dieses Fahrzeug u.a. einen Weber Hydro-Rettungssatz, einen 14kVA Stromerzeuger, Drucklufthebekissen, eine Rettungsplattform, ein Hochleistungsbelüftungsgerät sowie eine Wärmebildkamera. Zu den besonderen Stärken zählen die ausgeklügelte LED-Beleuchtung und eine Treibmatic-Seilwinde mit 8t Zugkraft. Besonders zu erwähnen sind die 7 Twin-Pack Composite Atemschutzgeräte, welche im Ernstfall den Einsatzkräften genügend Atemluft zur Verfügung stellen.

 

 

 

VF-A

Taktische Bezeichnung: VF-A
Fahrzeugbezeichnung: Versorgungsfahrzeug Allrad
Funkrufname: LAST Ollern
Fahrzeugtype: MB Sprinter 519 CDI 4x4 Eigenaufbau
Baujahr: 2012
Fahrzeugmasse: 5t
Motorleistung: 190 PS
Besatzung: 1:6

Fahrzeugbeschreibung

Ein Einsatzfahrzeug, welches auf Grund seiner Flexibilität zwei Einsatzfahrzeuge ersetzt – unser Versorgungsfahrzeug. Standardmäßig mit drei Rollcontainern beladen, unterstützt das VF-A mit Gerätschaften der Löschgruppe sowie Notstrom- und Lichtversorgung vor allem unser Rüstlöschfahrzeug bei Brandeinsätzen und stellt die Wasserversorgung sicher. Für die Bewältigung von Unwettereinsätzen können in wenigen Minuten die Löschgeräte gegen die taktischen Rollcontainer mit Tauchpumpen, Schlauchmaterial, Sandsäcken uvm. getauscht werden. Kompakt gepacktes Einsatzsortiment steht für die verschiedenen Einsatztypen wie Schadstoffeinsätze oder längerfristigen Atemschutzeinsatz ebenfalls einsatzbereit im Lager. Im Katastrophenfall unterstützt das Versorgungsfahrzeug die Einsatzkräfte des 4. KHD Zuges.

 

 

KDOF

Taktische Bezeichnung: KDOF
Fahrzeugbezeichnung: Kommandofahrzeug
Funkrufname: KOMMANDO Ollern
Fahrzeugtype: MB Sprinter Aufbau Rosenbauer
Baujahr: 2001
Fahrzeugmasse: 3,5t
Motorleistung: 129 PS
Besatzung: 1:8

Fahrzeugbeschreibung

Das Kommandofahrzeug dient unserer Einsatzmannschaft vor allem bei größeren Schadensereignissen als Einsatzleitung, koordiniert und dokumentiert den Einsatzablauf. Speziell im Wienerwaldtunneleinsatz spielt dieses Fahrzeug eine tragende Rolle, da es den zentralen Knotenpunkt der Kommunikationskette darstellt. Ausgestattet mit zwei eingebauten Digitalfunkgeräten, einem Lageplan der gesamten Gemeinde, diversen Einsatzunterlagen sowie Schreibmaterial bietet es optimale Voraussetzungen für die darin arbeitenden Kräfte.

 

MTFA

Taktische Bezeichnung: MTFA
Fahrzeugbezeichnung: Mannschaftstransportfahrzeug Allrad
Funkrufname: BUS Ollern
Fahrzeugtype: VW T5
Baujahr: 2015
Fahrzeugmasse: 3,5t
Motorleistung: 140 PS
Besatzung: 1:8

Fahrzeugbeschreibung

Das Mannschaftstransportfahrzeug dient unserer Einsatzmannschaft und der Feuerwehrjugend vor allem zum Mannschaftstransport. Sämtliche Bewerbe, Ausbildungen, Feuerwehrjugendveranstaltungen und Feierlichkeiten werden mit diesem Fahrzeug besucht. Bei größeren Einsatzszenarien wird es zur Versorgung der Mitglieder und für die Atemschutzlogistik herangezogen.

 

Abschleppachse

Fahrzeugbezeichnung: Abschleppachse
Fahrzeugtype: Einachsanhänger Thor R758
Baujahr: 1993
Fahrzeugmasse: 350kg
Zulässiges Gesamtgewicht: 1950kg

 

Anhänger 1

Fahrzeugbezeichnung: Anhänger 1
Fahrzeugtype: Einachsanhänger Humbaur
Baujahr: 2013
Zulässige Stützlast: 100kg
Zulässige Gesamtmasse: 1500kg

 

Anhänger 2

Fahrzeugbezeichnung: Anhänger 2
Fahrzeugtype: Einachsanhänger Leopard CB
Baujahr: 2002
Zulässige Stützlast: 100kg
Zulässige Gesamtmasse: 750kg